Rezension zu Party im Kopf:

Titel: Party im Kopf

Autor: Peter Mannsdorff

Erschienen im Monika Fuchs Verlag

Seitenzahl: 144

ISBN: 978-3-947066-16-2

Preis: 9.90 Euro

Inhalt:

Robbis Vater ist manisch-depressiv, vor zwei Jahren wurde Robbis Vater in eine Psychatrische Klinik eingewiesen, doch nun hat seine Ärtztin einen Verdacht das er nun wieder eine manisch-depresive Phase haben könnte. Nun kriegt sein Vater angst, das sie ihn wieder in eine Klinik steckt, also reist sein Vater mit ihm per Anhalter nach Frankreich in ein Künstlerdorf.

Als Robbis Vater vor zwei Jahren als eine manische-Phase hatte, gründete sein Vater eine Kinderpartei und hörte in Dauerschleife Kinder an die Macht von Herbert Grönemeyer, er machte Werbung für diese Partei in dem er den Unterricht in Robbis Klasse stürmte oder er Flugblätter verteilte.

Meinung zum Cover:

Das Cover ist sehr schön gestaltet, es zeigt eine Landstraße bei Sonnenuntergang. Der Sonnenuntergang wird auf dem Umriss eines Kopfes gezeigt (wahrscheinlich der von Robbi oder seinem Vater). Die Landschaft sieht nach Freiheit und Ferne aus und macht ein wenig

Lust auf den Urlaub. Um den Kopf herum sind viele bunte Punkte die ein bisschen so wie Konfeti aussehen. Dies passt natürlich auch zum Titel Party im Kopf. Der Titel steht im Kopf und wurde dunkelblau mit kleinen weißen strichen verziert. Die Grundfarbe des Covers ist dunkelblau.

Meinung zum Buch:

Ich fand das Buch sehr interessant, da mich das Thema Psychologie sehr interessiert und ich es super interessant finde, wie manche Leute z.B. denken etc. . Das Buch ist echt toll und wichtig. Leider fand ich das Buch manchmal etwas langartmig, da es sehr informativ ist und das gelesene erstmal etwas verdauen musste. Für das Buch sollte man auch einbisschen mehr Zeit einplanen, als bei einem nicht so anspruchsvollem Buch, denn es ist sehr informativ und braucht etwas Zeit das gelesene zu überdenken, trotzdem finde ich das Buch nicht langweilig oder dergleichen. Da das Buch ja auch ziemlich dünn ist, habe ich es dann trotzdem ziemlich schnell durch gelesen. Die Geschichte wurde in Form einer Erzählung geschrieben das heißt, das Robbi in Frankreich aus der Vergangenheit Franzi (Franzi lebt auch in diesem Künstlerdorf) seine Geschichte aus der manischen-Phase seines Vaters erzählt. Außerdem finde ich es auch toll, die Perspektive von Robbi zu sehen wie er sich dabei gefühlt hat und nicht aus der Perspetive des Vaters erzählt wurde wie er die Zeit erlebt hat, wobei das bestimmt auch interessant wäre. Teilweise fand ich es aber auch etwas verwirrend, und wusste dann nicht mehr genau ob Robbi aus der Vergangenheit erzählte oder aus der Gegenwart. Das Buch könnte anderen Kindern und Jugendlich manisch oder depresiver Eltern Mut machen und zeigen, dass sie nicht alleine sind, auch wenn dies nur ein Buch ist wird hier mit trotzdem gezeigt, dass man in so einer Situation nicht alleine ist.

Fazit:

Das Buch behandelt ein sehr wichtiges Thema, verpackt in einem tollen Jugendbuch! Ich fand das Buch sehr informativ, würde das Buch aber nicht nur Leuten empfehlen die sich für Psychologie interessieren, sondern auch allen anderen ab 12 Jahren, da es sich um ein wichtiges Thema handekt und ich es nur empfehlen kann.

Das Buch kriegt von mir 8,5/10 Sternen

Gerundet auf 4,5/5 Sternen

Veröffentlicht von Leseverrueckt

Hey, ich bin Sina 12 Jahre alt und liebe das Lesen. Bücher haben mich schon immer interessiert, früher im Kindergarten habe ich mir beigebracht erste Wörter zu lesen und zu schreiben. Seit dem 21.6.2019 bin ich auf Instagram mit dem Namen sina_leseverrueckt_ aktiv. Neben dem lesen habe ich auch noch andere Hobbys wie Klavier und Geige spielen, Ballett tanzen, nähen und meinen Readingjournal führen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: